Archiv der Kategorie: Dekorationen

Trockenblumen

Das Handwerk des Blumenpressens begann vor Hunderten von Jahren in China und Japan, wo Blumen zwischen Reispapierbögen gepresst wurden, die mit schweren Steinen beschwert wurden. Gepresste Blumen, also ein Trockenblumen Strauß wurden wegen ihrer dekorativen Qualitäten hoch geschätzt.

Im Westen wurden Pflanzen sowohl für wissenschaftliche als auch für ornamentale Zwecke gesammelt und gepresst. Botaniker legten Herbarien, Sammlungen oder Bibliotheken von gepressten Pflanzen, für Forschung und Lehre an. Mit der richtigen Pflege bewahren diese Sammlungen Pflanzen für Jahrhunderte.

Das Sammeln und Pressen von Blumen war in den Vereinigten Staaten im 19. Jahrhundert ein beliebter Zeitvertreib, als es noch eine Fülle von offenen Flächen gab. Heute bedrohen die Verstädterung und die schädlichen Auswirkungen von Herbiziden und Pestiziden unsere heimische Flora. Es ist wichtig, beim Sammeln von Pflanzen darauf zu achten, dass sie in Hülle und Fülle wachsen. Sammeln Sie niemals Pflanzen in Parks oder geschützten Gebieten. Der beste Ort zum Sammeln ist der eigene Garten.

Das Pressen von Blumen ist eine schöne Art, Erinnerungen an die Wachstumssaison zu bewahren. Die dekorativen Verwendungsmöglichkeiten für gepresste Blumen sind nur durch Ihre Kreativität begrenzt. Sie können gerahmt oder zum Verzieren von Notizkarten, Briefpapier, Buchumschlägen, Lesezeichen, Briefbeschwerern, Kerzen, Tischsets und vielem mehr verwendet werden.

Sammeln Sie Blumen und Laub, wenn sie am schönsten sind. Suchen Sie nach perfekten Exemplaren und sammeln Sie sie an einem trockenen, sonnigen Tag. Die beste Zeit zum Sammeln ist der späte Vormittag, nachdem der Tau abgebrannt ist. Blumen und Blätter, die feucht sind, schimmeln wahrscheinlich während des Pressvorgangs.

Pflücken Sie mehr Material, als Sie glauben zu benötigen. Blumen und Laub werden oft während des Pressvorgangs beschädigt, stellen Sie also sicher, dass Sie eine gute Auswahl an Blumen und Laub in verschiedenen Größen haben.

Viele Blumen verlieren ihre Farbe, wenn sie gepresst werden. Gelbe, weiße, orangefarbene und helle Blüten behalten ihre Farbe, während dunkelrote, violette und violette Blüten verblassen oder zu Grau oder Braun werden. Auch das Laub neigt dazu, sich zu verfärben, mit Ausnahme von silbernem Laub, das seine Farbe gut behält.

Pflanzen verlieren ihre Farbe, wenn sie gepresst werden, weil Bakterien und Pilze sich von Pflanzengewebe ernähren und es dadurch zersetzen. Die meisten dieser mikroskopisch kleinen Organismen brauchen Feuchtigkeit, um zu gedeihen, also je schneller die Pflanze trocknet, desto besser. Es gibt viele Tricks, um den Trocknungsprozess zu beschleunigen, von der traditionellen Methode, das saugfähige Papier häufig zu wechseln, bis zur modernen Methode, die Mikrowelle zu benutzen.

Wenn Ihre Blumen oder Ihr Laub verblassen, können Sie sie mit einer Aquarellfarbe aufhellen. Wenn die Aquarellfarben nicht auf der Oberfläche haften, fügen Sie der Farbe ein paar Tropfen Flüssigwaschmittel hinzu. Ein weiterer Tipp ist, nasse und trockene Pinsel nacheinander zu verwenden und überschüssige Farbe mit dem trockenen Pinsel zu entfernen, um einen natürlichen Effekt zu erzielen.

Blumen

Einige Favoriten sind Apfelblüten, Astern, Butterblumen, Glockenblumen, Schnittlauch, Klee, Akelei, Kosmos, Gänseblümchen, Vergissmeinnicht, Goldruten, Maiglöckchen, Schlüsselblumen, Schneeglöckchen, Viola (Stiefmütterchen).

Laub

Einige Favoriten sind Korallenglocken, Dill, Farne, Gräser (Blüten und Laub), Efeu, Ahornblätter, Eichenblätter, Salbei.

Gestalten mit gepressten Blumen

Gepresste Blumen sind sehr zerbrechlich und werden am besten mit einer Pinzette angefasst. Bewahren Sie sie in einem Schuhkarton oder einem anderen schützenden Behälter auf, bis Sie sie verwenden möchten.

Probieren Sie Ihr Arrangement auf einem separaten Blatt Papier aus, bevor Sie die Blumen auf den Karton, das Bastelpapier oder eine andere endgültige Oberfläche kleben.

Verwenden Sie weißen PVA-Kleber. Diese Kleber sind nach dem Trocknen farblos, ziemlich geruchlos und einfach zu verwenden. Sie können den Kleber mit Wasser verdünnen, damit er sich leichter auftragen lässt. Gießen Sie den verdünnten Kleber auf Wachspapier oder Alufolie, tupfen Sie ihn mit einem feuchten Pinsel oder Zahnstocher auf die Blütenblätter und befestigen Sie die Blumen auf dem Cardstock.

Wenn Ihr Arrangement fertig ist, schützen Sie die getrockneten Blumen am besten in einem Rahmen oder bedecken Sie sie mit Lack oder einer Art Klebefolie, wie z. B. klarem Kontaktpapier. Sie können all diese Materialien in einem Bastelladen finden.

Ein guter Tipp ist, mit einfachen Designs anzufangen, bis Sie ein Gefühl dafür bekommen, was Sie tun. Wählen Sie ein Farbthema und verwenden Sie nur ein paar Blumen und Blätter. Farbige Hintergründe oder Montagepapier geben Ihren Kreationen zusätzliche Farbe.

Ein einfaches Projekt für Anfänger ist es, eine große Streichholzschachtel zu dekorieren. Kleben Sie ein Stück Cardstock oder dickes Papier auf die Oberfläche der Streichholzschachtel und kleben Sie dann Ihre gepressten Blumen auf. Sobald der Kleber getrocknet ist, bedecken Sie das Blumenmuster mit einer Schicht aus durchsichtigem Klebepapier, das Sie zurechtschneiden. Lesezeichen sind ebenso einfach und können durch das Stanzen eines Lochs an der Oberseite und das Anbringen eines bunten Bandes fertiggestellt werden.